Wellnessurlaub – Wellnesshotels in Deutschland

Einfach mal aus dem Alltag ausbrechen. Abschalten, ausschlafen, nur mit der oder dem Liebsten zusammen sein. Das ist für viele die höchste Entspannung. Andere brauchen es für ihre Erholung, aktiv zu sein: Sport treiben, spazieren gehen, eine Kosmetikbehandlung durchführen lassen. Aus diesen Bedürfnissen heraus wurde die Idee von Wellness geboren. Das Ziel: das Wohlbefinden eines Menschen maximal zu steigern. Die Methoden: vielfältig.

In Deutschland gibt es zahlreiche Anbieter von Wellnessreisen. Das können einzelne Hotels sein oder große Reiseanbieter. Ein solcher Urlaub muss nicht teuer sein: Viele Angebote kombinieren Anreise, Unterkunft und Wellnessbehandlungen. Das Beste daran ist, dass der Urlauber nicht nur seinen Alltagsstress, sondern auch die komplette Verantwortung hinter sich lassen kann. Die wichtigste Entscheidung während des Wellnessurlaubs wird sein: Vollkornbrötchen oder Toast zum Frühstück? Lieber ein Schlammbad oder eine Hot-Stone-Massage? Zum Ausklingen des Tages ein Spaziergang oder ein gutes Buch?

Um aufzutanken, muss man keine zwei Wochen Urlaub investieren. Vielen Menschen genügt es, regelmäßig ein Wochenende zum Wellnessurlaub zu deklarieren, um ihre Energie aufzufrischen. Bei vielen buchbaren Kombi-Angeboten sind verschiedene Wellnessbehandlungen inklusive, so dass nicht einmal draufgezahlt werden muss. Für aufwendige Anwendungen wie Kosmetikbehandlungen oder lange Massagen muss allerdings meistens extra gezahlt werden.

Die Möglichkeiten, sich im Wellnessurlaub zu entspannen, sind vielfältig: Weit oben auf der Beliebtheitsskala stehen Sauna, Schwimmen und Massagen. Auch kosmetische Behandlungen oder Heilbäder stehen in dem Ruf, Wunder zu vollbringen. Viele Wellnesshotels in Deutschland bieten zudem Kurse in fernöstlichen Entspannungstechniken wie Yoga, Chi Gong und Tai Chi. Wer die Natur liebt, sollte auf die Lage seines Wellnesshotels achten: Ein Spaziergang am Meer oder im Wald ist sicherlich besser zum Abschalten geeignet als ein Stadtbummel.

Wer jedoch Trubel mag, wird keine Probleme haben, ein schönes Hotel in einer sehenswerten Stadt zu finden. In Deutschland sind Wellnessreisen mittlerweile so beliebt, dass es fast zum guten Ton eines Hotels gehört, eine gewisse Palette an Angeboten im Programm zu haben. Wichtig ist dabei natürlich, nicht am falschen Ende zu sparen: Wer ein kleines, dunkles Zimmer bucht, braucht sich nicht zu wundern, wenn bereits nach kurzer Zeit im Zimmer der Hauch von Entspannung nach der Massage wieder verflogen ist. Zum gelungenen Wellnesswochenende gehört schließlich nicht, sich unter Freizeitstress zu setzen: Wer von der Massage zum Yoga rennt, um nachmittags gestresst eine Hautbehandlung über sich ergehen zu lassen, wird erschöpfter nach Hause kommen als er angereist ist.

Der Name ist nämlich das Programm: Wellness dreht sich um’s Wohlergehen. Und dazu gehört auch, genau das zu machen, worauf man gerade Lust hat.

Weiterführende Links

https://www.tui.com/wellnessurlaub/

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 2 Durchschnittliche Bewertung: 5

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*