Städtereisen – Urlaub in München

Viele Dichter und namhafte Persönlichkeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart sprechen von München in den höchsten Tönen und betiteln die Landeshauptstadt Bayerns als sagenhaftes Schlaraffenland und wunderschöne Metropole. Selbst die Time in Amerika spricht über München als kopfsteingepflastertes Eck des Himmels. München stellt sich seinen Bewohnern und Gästen als traditionsreich, weltoffen und insbesondere kontrastreich dar. München steht ebenfalls für Kunst, Bildung, Wissen und Entwicklung: München und sein Umland gelten als eine der zukunftsfähigsten Regionen Deutschlands.

Das einzigartige Flair Münchens ist insbesondere im Herzen der Stadt zu erspüren: auf dem Marienplatz. Der Platz mit seinen zwei Rathäusern repräsentiert das weltliche München und ist gleichzeitig der Verkehrsknotenpunkt des Nahverkehrssystems. Die Nordseite des Marienplatzes dominiert das neugotische Neue Rathaus, welches im Jahre 1908 fertig gestellt wurde. Die Mariensäule und das liebliche Glockenspiel des Neuen Rathauses zählen auf dem Platz zu den beliebtesten Attraktionen für Jung und Alt. Das Glockenspiel zeigt den Schäfflertanz und typische Münchener Szenen. Der Besucher kann die Marionetten in der Spitze des Turms mit einem Aufzug erreichen.

Das geistliche München ist nur wenige Schritte vom weltlichen München entfernt. Ältestes Gotteshaus der Innenstadt ist Sankt Peter – die Peterskirche. Da sich die Stadt München und ihre Gläubige stark vermehrten, wurde 1271 eine zweite Pfarrkirche gebaut: die Marienkirche – die größte spätgotische Kirche Europas. In der Gruft der Kirche ruhen Herzöge und der legendäre Kaiser Ludwig der Bayer. Die Türme des monumentalen Bauwerks gelten heute als Wahrzeichen der Stadt München.

München lädt seine Besucher herzlich in eines der zahlreichen und sehr vielfältigen Museen ein. Das einmalige und überaus große Deutsche Museum präsentiert den besten Überblick über die Gebiete Wissenschaft und Technik. Interaktive Exponate bringen dem Besucher verschiedene Generalthemen näher beispielsweise Luft- und Raumfahrt, Bergbau sowie Telekommunikation. Kunstinteressierte sind hingegen in einem Gebäude der drei Pinakotheken gut aufgehoben: hier hängen die bedeutendsten Gemäldesammlungen je nach Epoche sortiert – von den alten europäischen Meistern bis hin zu zeitgenössischen Kunstwerken.

Doch die Königsstadt besteht nicht nur aus Kirchen, Museen und berühmten Plätzen, Bauwerken und dem Oktoberfest auf der Theresienwiese. Die Idylle finden die Besucher und die Einheimischen an der Isar und im Englischen Garten, dem größten Stadtpark in Deutschland. Der Park gilt als stille Oase und der Chinesische Turm mit seinem beliebten Biergarten sowie das japanische Teehaus sind ein Publikumsmagnet.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 1 Durchschnittliche Bewertung: 5

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*