Aktivurlaub an der Ostsee

Usedom Urlaub

Die Ostsee ist ideal für einen Aktivurlaub. Auf nach Mecklenburg-Vorpommern und dann rein in die Natur! Einzigartige charaktervolle Landschaften bewundert man im Land der tausend Seen. Man findet hier sogar tausendjährige Eichen, schöne Küstenlandschaften, mysteriöse Moore, abgeschiedene Alleen, die auf den Wanderer oder Fahrradfreund warten. Der Reichtum an “Natur pur” wird den Urlaub unvergeßlich machen. Seeadler, Störche und Kraniche warten auf den Naturliebhaber und der Kranichzug im Herbst wird ihn verzaubern.

Naturschutzgebiete erstrecken sich auf mehr als 20 % der Fläche des Landes. Auf Rad-, Wander-, Lehr- und Erlebnispfaden kann man drei Nationalparks, fünf Naturparks und zwei Biosphärenreservate erkunden und moderne Informationszentren vermitteln das nowendige Wissen. Fahrradtouren ohne Ende erwarten den Fahrrad-Ritter, und die Ausritte in malerische Landschaften genießt der Pferdenarr. Auf die frische gesunde Luft freut sich die Lunge. Körper und Geist erwachen zu neuem Leben. Auf ruhigen Landstraßen geht es voran, vorbei an herrlichen Feldern, und man riecht schon das Salz der Ostsee. Man ergötzt sich an grünen Wäldern, kleinen Hügeln, schönen Alleen und alten Schlössern und Gutshäusern.

Das Wegenetz ist sehr gut ausgebaut, bietet Ihnen ideale Vorraussetzungen für einen Aktivurlaub auf dem Fahrrad, beim Wandern oder Nordic Walking und ist in Deutschland sehr beliebt. Man kann diese Region auf interessanten und abwechslungsreichen Touren mit dem Fahrrad erkunden.

Auch Kanufahrten auf faszinierenden Wasserstraßen wecken die Abenteuerlust. Man kann Biber, Otter und verschiedene Vogelarten bewundern. Der Surfer sucht sich an der Ostsee eines der 46 Surfreviere aus. Als Anfänger erprobt er sein Können in Saaler Bodden, im Achterwasser Usedoms oder Reriker Salzhaf. Profis wählen das wilde westwindgepeitschte Meer bei Kühlungsborn, wo ihnen alles abverlangt wird.

Der Angler sucht sich einen der 2000 Seen oder einen der tollen Flüsse. Die Ostsee selbst ist ebenfalls das Anglerparadies schlechthin. Man fängt Scholle, Dorsch oder Hornfisch. Der Kutter bringt einen hinaus auf die offene See und dann geht es los. Das läßt die Lebensgeister erwachen. Oder man besucht die Sonneninsel Usedom wo es alles gibt, was man zum Sporttreiben benötigt. Im Sommer locken die Badestrände und im Herbst rufen die Wälder in den herrlichsten Farbtönen. Der besonders milde Winter lädt zu reizvollen Wander- und Radtouren ein.

Der Kulturhungrige besucht schöne mittelalterliche Bauten, die als Kulisse für theatralische Aufführungen oder musikalische Festivals dienen. Musikalische Höhepunkte sind: Die Putbus-Festspiele, die Greifswalder Bachwoche, die Eldenaer Jazz Evenings, das Usedomer Musikfestival, die Festspiele Mecklenburg-Vorpommerns und die Schlossfestspiele Schwerin. An Pfingsten wird die jährliche Aktion “Kunst:Offen” es dem Kunstliebhaber ermöglichen, circa 500 Künstlern in 300 Ateliers bei der Arbeit zuzuschauen. Diese Aktion findet die Unterstützung der Galeristen und Kunstvereine, die sich mit 200 Kunst- und Ausstellungshäusern daran beteiligen.

Die Farben dieses Landes sind wild und kräftig. Der Hobbymaler entdeckt hier seine eigenen kreativen Talente. Durch sein Malen findet er Zugang zu seinem eigenen Selbst. Vielleicht der erste Schritt zu einer notwendigen Veränderung im Leben.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 2 Durchschnittliche Bewertung: 5

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*