Wellnessurlaub – Wellnesshotels im Schwarzwald

Urlaub im Schwarzwald

Beim Wellnessurlaub im Schwarzwald kann das Schöne mit dem Guten verbunden werden. Das Schöne ist ein Urlaub im weltberühmten Land der Schwarzwaldmädel mit viel Kultur und noch mehr Natur, das Gute ist die Erholung für den ganzen Körper mit einem ausgefeilten Wellness-Programm. Das Besondere dabei ist, dass der Wellnessurlaub im Schwarzwald sowohl im Sommer als auch im Winter ausgesprochen reizvoll ist.

Der Schwarzwald ist inzwischen teilweise als Naturpark ausgewiesen worden und verfügt über ausgiebige Wanderstrecken, sogar für das Barfuß wandern, bzw. Lehrpfade und anspruchsvolle Mountainbike-Möglichkeiten. Nicht nur der Titisee bietet zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Im Winter sind eher Ski Alpin und Nordisch Ski neben den vielen anderen Wintersportarten angesagt. Bewegung an frischer Luft unterstützt natürlich jede andere Wellness-Maßnahme und bringt zusätzlichen Spaß.

Der Wellnessurlaub ist sowohl in speziellen Wellness-Hotels möglich, kann aber auch privat unter Nutzung der Kureinrichtungen, Schwimmbädern und anderen Einrichtungen vor Ort mit ihren Tages- oder Wochenplänen durchgeführt werden, obwohl als Unterkunft ein normales Hotel oder eine Ferienwohnung genutzt werden. Auch so lässt sich das geistige und körperliche Wohlbefinden steigern. Bereits vor Abreise lässt sich mit Hilfe des Internets oder der Fremdenverkehrsämter ein sinnvolles Konzept für den Urlaub erstellen, das Erholung und Spaß bringt.

Zum Pflichtprogramm im Schwarzwald gehören sicherlich die Triberger Wasserfälle, die schon früh über gesicherte Wege erschlossen wurden. Heute werden die Wege zeitweise 24 Stunden beleuchtet und können so jederzeit erklommen werden. Zu erreichen sind die Wasserfälle unter anderem mit der Schwarzwaldbahn, die von Offenburg bis nach Singen durch 39 Tunnel fährt. Oft besucht werden auch das Murgtal und das Kinzigtal.

Sehenswert ist auch das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach, ebenso mit der Schwarzwaldbahn gut zu erreichen. Hier wurden Schwarzwaldhäuser Stein um Stein wieder aufgebaut, nachdem sie zuvor anderen Orts Stein um Stein abgetragen wurden und bieten jetzt einen interessanten Einblick in das bäuerliche Leben des 16. und 17. Jahrhunderts.

Der Schwarzwald ist bekannt für die Herstellung von Uhren, insbesondere Kuckucksuhren, Glasbläserei und Holzwirtschaft mit Flößerei. Dementsprechend verteilen sich überall kleinere Museen, die auf ihre Besucher warten, um etwas von der Kultur des Schwarzwaldes erzählen zu können. Zur Kultur gehören natürlich auch die Schwarzwälder Kirschtorte und der Schwarzwälder Schinken bzw. das Kirschwasser dazu.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 2 Durchschnittliche Bewertung: 5

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*