Kurzurlaub – Eine Kurzreise nach Hessen

Stadt in Hessen

Hessen, das abwechslungsreiche Bundesland im Herzen Deutschlands, ist das ideale Ziel für einen Kurzurlaub. Herrliche Mittelgebirgslandschaften, welche mit der 950 Meter hohen Wasserkuppe in der Rhön ihre höchste Erhebung finden, bieten sich an für erholsame Urlaubstage.

Natur pur verspricht eine Kurzreise in den Taunus, stolze Burgen und mondäne Kurbäder laden zum Verweilen ein. Das Römerkastell Saalburg bewahrt das Erbe einer 2000jährigen Vergangenheit. Als weltweit einzige Anlage wurde das Kastell originalgetreu wiederaufgebaut. Der Nationalpark Hochtaunus lädt zu ausgedehnten Wanderungen und Radtouren ein. Bad Soden, in einem Tal am Südhang des Taunus gelegen, verfügt über 30 Mineralquellen. Die “Sodenia-Therme” lockt mit ihrem 32 Grad warmen Solbad. Das idyllische Kurstädtchen Bad Schwalbach kann auf eine 400jährige Kurtradition zurückblicken. Auf der Basis von Naturmoor und Heilwasser werden vielfältige Therapien angeboten.

Romantiker verbringen ihren Kurzurlaub in Hessen im Odenwald. Die tiefen Wälder sind reich an Sagen und Mythen, Burgen und Schlösser erzählen von der langen Geschichte der Region. Zentrum des Tourismus ist Michelstadt, mit seinem weltbekannten Rathaus aus dem Jahre 1484. Die Elfenbeinschnitzerei ist in Erbach Zuhause. Das Museum zeigt die Kunstwerke und bietet die Möglichkeit, den Schnitzern über die Schulter zu schauen. Märchenhaft verspricht eine Wanderung entlang der Obrunnschlucht zu werden. Reich verzierte Bildstöcke und Madonnenstatuen zeugen vom tiefen Glaubensbekenntnis der Einwohner.

Einen ersten Eindruck vom Spessart gewinnt man im Spessart Museum in Lohr am Main. Zum Innbegriff des Spessart ist das romantische Wasserschloss Mespelbrunn geworden. In Aschaffenburg residierten die Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten. Bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen lässt sich die Geschichte des Klosters Engelberg. 612 “Engelstaffeln” gilt es, auf dem Weg in das Gotteshaus zu überwinden. Im schattigen Klostergarten entschädigt ein süffiges Klosterbier für den Aufstieg.

Während einer Kurzreise nach Hessen sollte ein Besuch der noblen Metropole Wiesbaden auf dem Programm stehen. Prächtige Boulevards und herrliche Parkanlagen kennzeichnen eines der ältesten Kurbäder Europas. Das Kurhaus wurde 1907 vollendet und beherbergt im einstigen Weinsaal das berühmte Casino. Die Kurhauskolonnade ist mit 130 Metern die längste Säulenhalle Europas. Der Hessische Landtag hat seinen Sitz im 1841 erbauten Stadtschloss bezogen. Vor der Marktkirche, des einstigen größten Bachsteinbaues Nassaus, erinnert “Der Schweiger” an Wilhelm von Oranien und die große Vergangenheit der Stadt.

Hessen zwischen Moderne und Tradition verkörpert Frankfurt, die Stadt der Wolkenkratzer und Historie. Während eines Kurzurlaubes sollten Sie den gotischen Dom besuchen, Ort der Kaiserkrönungen des 16. Jahrhunderts. Das Goethehaus beleuchtet Leben und Werk des Dichterfürsten. Die imposante Alte Oper gilt als Wahrzeichen Frankfurts.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 4 Durchschnittliche Bewertung: 4.8

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*